Startseite Törns Törnplanung Manövrieren Navigation Impressum Links Disclaimer News
© Skipper-Titus 2019
Zurück von den Tagen der offenen Tür bei Yachtcharter Grou Houwink!!! Es war das erste Mal, dass ich, zusammen mit Gabi, als Skipper an einem solchen Tag  der offenen Tür teilgenommen habe. Ich muss sagen, Spass hat es gemacht!  Neben dem herzlichen Empfang durch Wietse Houwink und seiner Familie hat uns der  Kontakt zu interessierten Skippern und deren Familien sehr gut gefallen.  An beiden Tagen hatten interessierte Skipper und deren Familienmitglieder oder  Freunde, die Möglichkeit, sich die Schiffsflotte von Yachtcharter Grou Houwink  anzusehen. Alles Schiffe lagen im Yachthaven Leechlan. Für Fragen standen Wietse  Houwink, sein Bruder Hielke Houwink und ich zur Verfügung. Wer wollte durfte die  Schiffe auch einmal Probe fahren. Dafür standen Hielke Houwink und ich als Skipper zur  Verfügung. Von diesem Angebot wurde gerne Gebrauch gemacht und so stand für alle  der “Probanden” fest, dass sie das Schiff chartern wollten... So gross die Schiff auf dem  ersten Blick für Neulinge auch wirken, so einfach sind die Schiffe nach einer kurzen  Einweisung auch zu steuern. Man muss nur wissen: wie?  Das haben Hielke und ich dann vermitteln können. Wenden auf engstem Raum, Anlegen,  Ablegen, Bugstrahlruder, Heckstrahlruder,... alles wurde gezeigt und konnte ausprobiert  werden! Gabi und ich reisten bereits Freitags nachmittags an, so konnte ich ich gleich nützlich  machen und die Nynke noch einmal gründlich von aussen reinigen.                                                                                          So ein grosses Schiff wie die Nynke                                                                                           mit ihren knapp 14 m Länge hat schon                                                                                          ordentlich Fläche. Da fällt schlechtes                                                                                          Wetter erst einmal nicht so auf...  Die Gäste können kommen. Alles blitzeblank sauber!  Geschlafen haben Gabi und ich an Bord der Nynke in einer der beiden Heckkabinen mit  Heckfenster. Das Wetter wurde stündlich besser und nach morgendlichem diesigen  Wetter, klarte es mehr und mehr auf und wir hatten Glück: die Sonne kam raus.  Die Irene am Morgen, neben ihr   die Erwi und dahinter die Elise.                                                                                                  Zahlreiche Besucher nutzten die                                                                                                  Gelegenheit Infos zu sammeln,                                                                                                  Wietse Houwink als Vercharterer                                                                                                  kennen zu lernen, oder auch mal                                                                                                  die Schiffe zu fahren.                                                                                                  Wietse Houwink im Gespräch mit                                                                                                  interessierten Besuchern, die zu                                                                                                   Kunden wurden. Sie werden                                                                                                  Urlaub auf der “Erwi” machen.  Wenn man,so wie ich, Erfahrungen   auf den verschiedensten Schiffen  gesammelt hat, gibt man dieses   Wissen auch gerne weiter:  Hier erkläre ich einem interessierten  Besucher die Feinheiten der “Irene”.  Fahrmanöver habe ich mit den   Gästen nicht nur besprochen,   sondern direkt bei einer Probefahrt  zeigen und lehren dürfen. Oft war das  Erstaunen gross, wie einfach so ein  Schiff zu steuern ist. Und das alles   ohne Bootsschein (bis 15m).  Nachdem ich die “Nynke” abgelegt  hatte, durften die Gäste natürlich   selber an das Steuer. Sie waren   überrascht, wie wendig so ein 14m  langes Schiff sein kann.   Der Spaß an Bord kam nicht zu   kurz!  Auch bei den “kleinen” Gästen   kam keine Langeweile auf!  Sie hatten sichtlich Spaß an   Bord!  Auch Brückendurchfarten standen  auf dem Programm der Probefahrten.  Im Vordergrund die “Irene”. Dahinter  die “Elise”.  Die Gäste auf der “Elise”  genossen sichtlich die  kleine Ausfahrt. Die “Irene” fand ebenfalls  ihre “Liebhaber”.  Hielke Houwink zeigt  seinen Grosseltern  (”Oma und Opa) die  Schiffe.  Sie waren begeistert!                                                                         Drohnen-                                                                           video!!!                                                                          Klick die                                                                         Fotos an!  Eines neues “Spielzeug” im Hause Skipper-Titus kam auch das erste Mal zum Einsatz...  das fertige Video kann durch Anklicken der beiden oberen Fotos angesehen werden...  Impressionen...  Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, die auch Gabi und mir grossen Spaß gemacht hat!  Jederzeit wieder, Wietse und Hielke Houwink. Ihr und Eure Familie ward den Gästen aber  auch uns sehr gute Gastgeber!!! Wir freuen uns auf die Tour mit der “Nynke” Ende  April/Anfang Mai. Auch davon werden wir berichten... ich denke, auch mit einem  Drohnenvideo. (Insider)                        Euer Skipper Titus
Skipper-Titus
Tage der offenen Tür