Startseite Tagebuch Törns Törnplanung Manövrieren Navigation Impressum Links Disclaimer News
© Skipper-Titus 2018
Skipper-Titus
Törn 7

T Ö R N 7

  27.09. - 28.09.2009 Schiff: AURIGA  Crew: Gabi, Skipper-Titus Als ich meine Frau am Samstag eher von der Arbeit abholte, kam mir die Idee, wir könnten doch ausnahmsweise mal Schiffchen fahren. Ein Schiff war bei Euro-Charter schnell gefunden und so machten wir uns bereits eine viertel Stunde später auf den Weg nach Holland. Um 14 Uhr fuhren wir auf die Bahn, um 16:45 Uhr kamen wir nach einem kleinen Zwischenstopp bei Mäckes in Sneek an.  Um 16:55 Uhr legten wir bereits ab, es gab ja auch nicht viel zu verstauen. Bettzeug und Zahnbürste, mehr war es ja fast schon nicht. Auf unserem Weg nach Grouw machten wir Station bei Aqualux. Wir drehten eine Ehrenrunde im Hafen und waren froh, nicht näher Bekanntschaft mit den "reißenden" Bestien im Hafen gemacht zu haben. Die wollen bestimmt auch nur spielen. Ein paar Fotos später ging es auch schon wieder weiter. Um 18:30 Uhr kamen wir in Grouw an. Nach ein kurzer Suche legten wir uns an die neuen Anleger. Eine deutsche Crew war uns beim Anlegemanöver behilflich. Es entstand, nachdem ich meine Frau mit den Hund Gassi schickte, eine angeregte Unterhaltung. Eine Einladung auf ein Glas Wein schlugen wir aus, da uns der Magen knurrte. Die pappigen Burger waren nur eine "Between-Mahlzeit". Wir hatten Kohldampf bis unter die Arme. Wir kehrten im Porkys ein und ließen und den Mixed-Grill Teller schmecken. Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück (Scherz! Wir hatten ja fast nix dabei!) um 11 Uhr wieder Richtung Sneek. Nach dem Tanken legten wir die Auriga wieder an ihren Liegeplatz. Nach einer Reinigung des Schiffes machten wir uns auf den Ritt. Ich wollte noch per PKW schauen, wie wir am besten nach Jrnsum kommen können. Anschließend wollte ich noch in Lemmer eine Frikandel special essen. Als wir in Lemmer ankamen, bekam ich Glanz in den Augen. Die AQUA MAGNUS lag in Lemmer am Anleger! Wir also nix wie hin, damit ich noch mal einen Blick aus nächster Nähe erhaschen konnte. Ich habe die Aqua Magnus sogar angefasst. Gut, ne? :-) Klicke auf ein Bild, um zur Großansicht zu gelangen: Die reißenden "Bestien" bei Aqualux in Jrnsum. Da geht keiner so schnell an Land... :-)     Blick auf Grouw bei unserer Ankunft um 18:30 Uhr.     Am nächsten Morgen. Unser Blick vom Achterdeck auf das Pikmeer vor Grouw.     Gabi und das "ausgiebige" Frühstück. Käse, Schinken, abgelaufene Butter, Kaffee     Gabi auf der AURIGA mit unserer reißenden "Bestie" BELLA     Meine Frau bestand auf der Veröffentlichung dieses Fotos. 2 Ärsche, was sonst? Eben, sagt Gabi... :-)     Die AQUA NAVITA (Schwesterschiff der AQUA MAGNUS) ragt "etwas" über den Steg hinaus.     Zum Vergleich im Hintergrund die "kleineren" Schiffe (12m). Ihr Bug reicht bis zum Stegende. Die AQUA NAVITA ragt deutlich hinaus.     Die AQUA MAGNUS in Lemmer. Des Skippers Herz schlägt schneller.     Der Beweis. Achtet auf die Höhe des Schanzkleides. Da kommt man mit 3 Stufen nicht hoch.     Das wird im Oktober ein Spaß werden. Die Länge passt!
Zurück zu den Törnberichten