Startseite Tagebuch Törns Törnplanung Manövrieren Navigation Impressum Links Disclaimer News
© Skipper-Titus 2017
Skipper-Titus
Urk
Urk (Ijsselmeer) Der Leuchtturm von Urk Urk, gelegen am südöstlichen Rand des Ijsselmeeres, war früher mal eine Insel. Im Zuge der Eindeichung des Ijseelmeeres, entstand ein lebendiger Ort, der noch immer geprägt ist von Tradition und sehr gläubigem Leben. Kennzeichnend dafür sind die mehr als 40 Kirchen im Ort! Die Häuser ziehen sich bis hoch an den Leuchtturm. Kleine, verwinkelte Gassen geben immer wieder einen neuen Blick auf den Ort und seinem Hafen frei. Urk hat einen sehr schön gelegenen Hafen. Entweder legt man sich, in direkter Strandlage, an den Anleger oder fährt ein Stück weiter rein und macht am Fuße des Leuchtturmes von Urk fest. Der Hafenmeister kommt in der Regel mit einer Schaluppe umher gefahren. Bei ihm bekommt man einen Aufkleber, sowie eine Quittung. Diese muss aufbewahrt werden. Auf ihr ist der Zugangscode für das Sanitärgebäude aufgedruckt. Mit Hilfe dieses Codes kommt man an das montierte Zahlenschloss des Sanitärgebäudes vorbei. Trotz der vielen Strandbesucher waren die sanitären Einrichtungen in einem sehr guten Zustand. Dem Code sei Dank! Nette Restaurants, mit frischen Fischgerichten, verwöhnen den Gaumen. Wir waren im Juni/Juli 2009 Im Restaurant "De KAAP". Sehr zu empfehlen! :-)   In der Nähe des Leuchturmes befindet sich die Gedenkstätte für die tragödienreiche Geschichte des Ortes Urk. Mehr als 200 Menschen haben durch das Wasser ihr Leben verloren. Eine Bronzeskulptur, in Form einer Fischersfrau, die auf das Meer hinaus blickt, erinnert an schicksalschwere Jahre. Bei der Navigation auf das vorgelagerte Riff achten! Der Betonnung folgend, immer im Fahrwasser bleiben! Sehr flacher Uferbereich! Durchzogen mit Felsen und Steinen!
Zurück zu den Hafeninfos
Quelle: Google                                  Die Einkaufsmöglichkeiten in Urk
Quelle: Google                                      Urk in der Übersicht mit Urker Sluis und Strandpromenade